Home

Für ihr wunderbares Buch Americanah gewinnt die wunderbare nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie den Chicago Tribune Prize for Fiction 2013 – nachdem sie bereits 2005 mit dem Commonwealth Writers’ Prize für ihren ersten Roman Purple Hibiscus (dt. Blauer Hibiskus) und 2007 mit dem Orange Prize for Fiction für ihr zweites Buch Half of a Yellow Sun (dt. Die Hälfte der Sonne) ausgezeichnet wurde.

Die nigerianische Zeitung Daily Post zitiert Adichies freudige Reaktion auf den Gewinn des Preises wie folgt:

I’m very pleased. You never know what will happen when you write a novel. And for me, a Nigerian, to have written this book which is partly about America, and to receive this quintessentially American prize means that I have said something about America as seen through Nigerian eyes that Americans find interesting.

Für alle, die Americanah noch nicht gelesehen haben: tut es jetzt!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Adichie gewinnt mit „Americanah“ den Chicago Tribune Prize for Fiction

  1. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » Anschreiben gegen alle *ismen – Die Blogschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s