Home

Meinen ersten Beitrag in meiner neuen Rubrik Buch-Tipp-Freitag beginne ich gleich mal außergewöhnlich: Nämlich mit den Hinweis auf ein Gedichte-Band. Denn auch wenn ich Gedichte liebe, werden hier doch Romane das Bild beherrschen.

„Aussicht auf eigene Schatten“ vom zimbabwischen Schrifsteller Chirikure Chirikure ist im letzten Jahr in einer wunderschönen Ausgabe beim Wunderhorn-Verlag erschienen. In dem Buch sind nicht nur die deutschen Übersetzungen der Gedichte, sondern auch die englischen und/oder Shona-Originale. Zusätzlich ist dem Buch eine CD beigelegt, auf der der Autor eine ganze Reihe der Gedichte auf Englisch und Shona vorträgt und so wenigstens ein wenig seiner Performance-Stärke in das heimische Wohnzimmer getragen wird.

Chirikure Chirikure wurde 1962 in Gutu, Zimbabwe, geboren, und gilt als einer der bekanntesten Dichter Zimbabwes.Seine Gedichte zeichnen sich durch ihre gesellschaftskritischen und oft auch satirischen Untertöne aus. Sie sind gleichzeitig aber auch für Lyrik-Anfänger_innen zugänglich. Und so schreibt Chirikure Chirikure in „Zurichtungen“:

hier bin ich/ hocke auf diesem Globus/ drehbar/ ostwärts, westwärts/ ostwärts, westwärts

Weitereführende Links:

The poetry of Chirikure Chirikure (Englisch)

Lyrik – jede Woche Kritik. Protestpoesie von Chirikure Chirikure. Im Land der Schattenlosen.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Buch-Tipp-Freitag: Aussicht auf eigene Schatten

  1. Pingback: Buch-Tipp-Freitag: Nervous Conditions « Afrika Wissen Schaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s