Home

Seit heute feiert Berlin wieder das internationale Kino. Mit dabei sind auch Filme aus und über Afrika. Hier findet ihr eine Zusammenstellung des „Afrika“-Programms: 13 Filme (davon 5 Kurzfilme) und einer Podiumsdiskussion über Urbanität und Film.

Da die Beschreibungen der Filme häufig mit kolonial-rassistischen Afrika-Bildern gespickt sind, werden diese hier nicht wiedergegeben sondern nur verlinkt.

A batalha de Tabatô (The Battle of Tabatô)

Regisseur: João Viana
Guinea-Bissau, Portugal 2013
Sprache: Mandinka
Mi 13.02. 19:30 CinemaxX 4 (E)
Fr 15.02. 21:30 CineStar 8 (E)
Sa 16.02. 12:30 Kino Arsenal 1 (E)

Ein Film über das koloniale Trauma mit dokumentarischen Elementen. (78 min)

Al-khoroug lel-nahar (Coming Forth by Day)
R: Hala Lotfy
Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate 2012
Arabisch
Fr 08.02. 19:30 CinemaxX 4 (E)
Sa 09.02. 11:00 CineStar 8 (E)
Mo 11.02. 20:00 Colosseum 1 (E)
Sa 16.02. 22:00 CineStar 8 (E)

Der Film zeigt einen Tag im Leben von Soad, die mit ihren Eltern am Rande Kairos lebt. (96 min)

Born This Way
R: Shaun Kadlec, Deb Tullmann,
USA 2013
Französisch, Englisch
Sa 09.02. 20:00 CineStar 7 (E)
So 10.02. 14:30 CineStar 7 (E)
Mi 13.02. 17:30 Cubix 7 (E)

Ein Film über das Leben von zwei homosexuellen Sängern. (82 min) – leider wird aus der Beschreibung nicht deutlich, wo der Film spielt.

Burn it up Djassa
R: Lonesome Solo
Côte d’Ivoire, Frankreich 2012
Französisch, andere
Fr 08.02. 17:45 CineStar 3 (E)
Sa 09.02. 20:15 Cubix 7 (E)
Sa 09.02. 20:15 Cubix 8 (E)
Fr 15.02. 21:30 CinemaxX 7 (E)
Sa 16.02. 22:45 CineStar 3 (E)
So 17.02. 20:15 CineStar 3 (E)

Ein Film über das Leben der zwei Geschwister Tony und Ange in Abidjan abseits von einseitigen Klischees. (70 min)

Elelwani
R: Ntshavheni Wa Luruli
Südafrika 2012
Tshivenda
So 10.02. 21:30 CinemaxX 4 (E)
Mo 11.02. 14:00 Delphi Filmpalast (E)
Di 12.02. 16:30 CineStar 8 (E)
Fr 15.02. 17:30 Kino Arsenal 1 (E)

Der Film handelt von Elelwandi, die nach ihrem Studium zurück in ihr Heimatdorf kehrt. (103 min)

– Vorsicht: die Filmbeschreibung ist voll von rassistischen Afrika-Klischees. –

Fynbos
R: Harry Patramanis
Südafrika, Griechenland 2012
Englisch
Fr 08.02. 22:00 CineStar 8
Sa 09.02. 20:00 Cubix 9
Mo 11.02. 17:30 Kino Arsenal 1
Sa 16.02. 19:15 CineStar 8

Das Zentrum der Handlung bildet das Verschwinden der weiße Frau Meryl, die zu Beginn des Films „ihre offizielle Identität in den Mülleimer wirft“. (96 min)

Layla Fourie
R: Pia Marais
Deutschland, Südafrika, Frankreich, Niederlande 2013
Englisch
Mo 11.02. 22:00 Berlinale Palast (D)
Di 12.02. 15:00 Friedrichstadt-Palast (D)
Di 12.02. 20:30 Haus der Berliner Festspiele (D)
Fr 15.02. 21:30 Neues Off (D)  Tickets auch direkt an der Kasse des (jeweiligen) Kiez-Kinos erhältlich

Ein Thriller, der die Aktualität des Rassismus in Südafrika thematisiert. (105 min)

Tough Bond
R: Austin Peck, Anneliese Vandenberg
USA 2012
Suaheli, Englisch
Mi 13.02. 17:30 Haus der Kulturen der Welt Kino 1 (E)
Fr 15.02. 11:30 CinemaxX 3 (E)
Sa 16.02. 15:30 Cubix 8 (E)

Ein Dokumentarfilm über das Leben von Straßenkindern in Kenia. (83 min)

About Ndugu
R: David Muñoz
Spanien 2013
Kikamba, Englisch
Teil von Berlinale Shorts III
Sa 09.02. 16:00 CinemaxX 5 (E)
Mi 13.02. 16:00 CinemaxX 5 (E)
Do 14.02. 17:45 Colosseum 1 (E)
Fr 15.02. 22:00 CinemaxX 3 (E)

Ein Kurzfilm über den Jungen Ndugu, der sich auf die Suche nach einer Frau für seinen Vater macht. (15 min)

Tabatô
R: João Viana
Portugal 2013
Mandinka
Teil von Berlinale Shorts IV
Fr 08.02. 22:00 CinemaxX 3 (E)
Di 12.02. 22:00 CinemaxX 3 (E)
Mi 13.02. 17:45 Colosseum 1 (E)
Fr 15.02. 16:00 CinemaxX 5 (E)

Und noch ein Kurzfilm, in dem es um den mysteriösen Inhalt von Tabatôs Koffer geht. (13 min)

Kwaku Ananse
R: Akosua Adoma Owusu
Mexiko, USA, Ghana 2013
Twi, Englisch
Teil von Berlinale Shorts V
Sa 09.02. 22:00 CinemaxX 3 (E)
Di 12.02. 16:00 CinemaxX 5 (E)
Do 14.02. 22:00 CinemaxX 3 (E)
Sa 16.02. 17:45 Colosseum 1 (E)

und Berlinale Shorts Mix
So 17.02. 17:45 Colosseum 1 (E)

und Screening Shorts – Selected Competition Films from Berlinale Shorts and Generation followed by a talk with Chema García Ibarra, Jean-Bernard Marlin, Rachel Mayeri, Akosua Adoma Owusu, Jenni Toivoniemi (in English)
Mi 13.02. 14:00 HAU Hebbel am Ufer (HAU1) (E)

Kwaku Ananse ist die westafrikanische Fabel von dem Spinnenmännchen, das über Jahre die Weisheit der Welt in einem hölzernen Gefäß gesammelt hat. (26 min)

Records from the Excited State – Chapter 3
R: Malak Helmy
Ägypten 2012
Ohne Sprache
Forum Expanded Mix
Sa 16.02. 16:00 CinemaxX 5 (E)

Teil von Programm 10
Mi 13.02. 15:30 Kino Arsenal 1 (E)
Drei Szenen in verschiedenen Landschaften: eine Salzwüste, ein Strand und ein zukünftiges Kernkraftwerk. (6 min)

Cuba
R: Filipa César
Frankreich 2012
Portugiesisch
Programm 6: Por Primera Vez – Cuba’s Cinematic Legacies
So 10.02. 20:00 HAU Hebbel am Ufer (HAU2) (D, E, E, S)
Mo 11.02. 21:15 Kino Arsenal 2 (D, E, E, S)
Ausgehend vom Filmarchiv Guinea-Bissau beschreibt der Filmessay den Weg Amílcar Cabrals vom Agronom hin zu seiner Rolle als Führer des guineischen Widerstands und als Ermöglicher des von Kuba unterstützten militanten guineischen Filmschaffens. (10 min)

Set In The City: Depicting Urban Africa
with David Adjaye, Tosh Gitonga, Philippe Lacôte Berlinale Talent Campus Panel, Englisch
So 10.02. 17:00 HAU Hebbel am Ufer (HAU3) / Top Floor
Contemporary life in Africa is greatly defined by the rapidly evolving urbanism. Emerging filmmakers present their latest work, in which megacities play a decisive role, ranging from Kenyan filmmaker Tosh Gitonga (NAIROBI HALF LIFE) to French-Ivorian filmmaker Philippe Lacôte, currently working on a project for the new short film series „African Metropolis“. They are joined by acclaimed architect David Adjaye, whose work is significantly influencing Africa’s urban landscape, to discuss how to integrate city images in a filmic language, treating the city as one of the story’s characters.

Advertisements

4 Kommentare zu “Filme aus und über Afrika auf der Berlinale 2013

  1. Pingback: Links zum Wochenende #23 « claire grauer

  2. Pingback: Links zum Wochenende #23 | Claire Grauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s