Home

Heute von mir ein ganz kurzer Hinweis: Nächste Woche, am 11. Mai, wird der Autor Wilfried N´Sondé eine Lesung in Berlin halten. Sie findet am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften statt und der Eintritt ist frei.

Wilfried N‘ Sondé wurde in Brazzaville geboren, wuchs in Frankreich auf und lebt mittlerweile in Deutschland. Er ist aktiv als Autor, Musiker und betreut soziale Projekte.

Sein erster Roman erschien »Le cœur des enfants léopards« im Jahr 2007. Im Jahr darauf wurde die deutsche Überstzung unter dem Titel »Das Herz der Leopardenkinder« veröffentlicht. In dem Roman beschreibt N’Sondé die Identitätskrise eines Immigrantens aus Afrika in Paris. In seinem aktuellen Roman »Le silence des esprits« (2010) behandelt er auch die Thematik Kindersoldaten.

Mehr über den Autor kann man beispielsweise in einem taz-Interview aus dem Jahr 2009 erfahren: „Herkunft ist kaum noch wichtig

Wann? 11.Mai 2011, 18.30 Uhr

Wo? Invaildenstaße 118 (Eingang über Schlegelstraße), Raum 410

Aushang als PDF: Plakat N’Sondé

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s