Home

WiSe 2010/11 „Nation and Narration“: Bei der Beschäftigung mit zimbabwische Literatur und deren Zusammenhang mit Nation gibt es ein wichtiges Konzept: „Patriotic History“. Doch was versteht man darunter? Eine sehr kurze Erläuterung

Patriotic History“ beschreibt die/den nationalistische/n Geschichtsschreibung/-deutung/Diskurs in Zimbabwe, in erster Linie durch die ZANU (PF). Diese Geschichte stellt quasi die „master narrative“ Zimbabwes dar, ihr wird also alle Deutungsmacht zugesprochen. Dreh-und Angelpunkt dieses Diskurses ist der Befreiungskampf. Einerseits hebt die „patriotic history“ die Einheit hervor, Einheit unter den (Schwarzen) zimbabwischen Bürger_innen im Kampf gegen den Kolonialismus und Neo-Kolonialismus. Der den Begriff mitprägende Historier Terence Ranger beschreibt aber auch ein gegenteiliges Muster:

“[P]atriotic history” emphasises the division of the nation not only into races but also into “patriots” and “sell-outs” among its African population. It proclaims the need for authoritarian government in order to repress and punish the “traitors”, who are often depicted as very numerous – most of the urban population, for example, and large sections within the rural. (Ranger 2004)

In diesem Abschnitt sieht man auch, dass „patriotic history“ als politisches Instrument genutzt wird. Über sie werden Entscheidungen gerechtfertigt, in dem sie beispielsweise in eine Reihe mit dem Befreiungskampf gestellt werden.

Der in der Literatur angegebene Aufsatz von Ranger fasst die beiden Annahmen der „patriotic history“ (Einheit und Teilung) zusammen, zeigt an Beispielen die hier erwähnte Verknüpfung aktueller Entscheidungen mit dem Befreiungskampf und erläutert wie „patriotic history“ gelehrt wird. „Tales of the Nation“ von Lene Bull-Christiansen enthält eine, meines Erachtens, gute Zusammenfassung der Entstehung der „patriotic history“ und zeigt am Beispiel der Texte Yvonne Veras, wie dieser durch Literatur geantwortet und eine andere Geschichte ihr gegenübergestellt wird.

Literatur

Bull-Christiansen, Lene. 2004. „Tales of the Nation. Feminist Nationalism or Patriotic History? Defining National History and Identity
in Zimbabwe“. Online: http://gih.diva-portal.org/smash/get/diva2:240464/FULLTEXT02

Ranger, Terence. 2004. „The Uses and Abuses of History in Zimbabwe“. Online: http://kms1.isn.ethz.ch/serviceengine/Files/ISN/96065/ichaptersection_singledocument/f5812dbd-4f67-43c6-aa27-ef24e7d0fe46/en/1.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s